MENU

Assistenzsysteme

Das Komfort-Plus im KNAUS VAN TI PLUS

Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme sorgen seit Jahren für mehr Sicherheit auf den Straßen. Der VAN TI PLUS bringt die modernsten Techniken nun auch in den Reisemobil-Sektor. So sind etwa Notbremsassistent und elektromechanische Servolenkung serienmäßig an Board. Weitere Systeme, wie Spurhaltassistent oder Müdigkeitserkennung runden das Sicherheitspaket im VAN TI PLUS ab.

  • Notbremsassistent EBA
  • Multikollisionsbremse
  • Reifendruckkontrollanzeige
  • Verkehrszeichenerkennung
Serienausstattung Sonderausstattung

Serienausstattung

MAN TGE 3.500 kg; 2,0 l EU6 plus, AdBlue 18L, SCR, Frontantrieb, 6‐Gang‐Schaltgetriebe (103 kW/140 PS)

Der 103 kW starke MAN TGE Motor überzeugt mit sehr guter Zuverlässigkeit und geringem Kraftstoffverbrauch. Dank EU6 PLUS mit moderner Abgasreinigung durch AdBlue werden die Abgase wirkungsvoll von Stickoxiden gereinigt. Das schützt die Umwelt und gibt Ihnen die Sicherheit, auch in Zukunft sorgenfrei unterwegs sein zu können. Dank temperaturbeständiger Bauteile mit maximalen Wartungsintervallen ist der MAN TGE Motor besonders effizient, zuverlässig und wartungsarm.

Start‐Stopp‐System mit Bremsenergie‐Rückgewinnung

Energie clever nutzen. Das ist mit diesen beiden Technologien optimal umgesetzt. Bei Fahrzeugstillstand wird der Motor automatisch abgeschaltet. Sobald Sie die Kupplung wieder durchtreten, startet der Motor und nutzt dafür die vorher im Bremsvorgang freigesetzte Energie. Wie das funktioniert? Mittels Rekuperation. Die Bremsenergie wird in der Batterie gespeichert und steht dann zur Verfügung, um wieder zu beschleunigen. Einfach genial.

ABS, ESP & Berganfahrassistent

Die drei Musketiere für Fahrsicherheit. ABS (Anti‐Blockier‐System) sorgt dafür, dass die Räder im Falle einer Vollbremsung nicht blockieren und das Fahrzeug immer optimal kontrolliert gelenkt werden kann. ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) kommt Ihnen vor allem bei Kurvenfahrten zugute, indem einzelne Räder abgebremst werden, um ein Ausbrechen in der Kurve zu vermeiden. Der Berganfahrassistent garantiert punktgenaues Anfahren selbst bei Steillage. Ein Sicherheitsplus, über das sich auch der Fahrer hinter Ihnen freuen wird.

Notbremsassistent EBA

Vorausschauendes Fahren wird jetzt noch sicherer. Der Notbremsassistent überwacht die Verkehrslage vor Ihrem VAN TI PLUS und warnt Sie vor zu geringen Abständen, indem er automatisch abbremst. So können Auffahrunfälle vermieden bzw. abgemindert werden.

Multikollisionsbremse

Um Folgeunfälle zu vermeiden, sorgt die Multikollisionsbremse dafür, dass das Fahrzeug nach dem ersten Aufprall sofort gestoppt wird. Oft sind die Fahrer bei einem Unfall nicht in der Lage, umgehend auf die Situation zu reagieren und ihr Fahrzeug direkt zum Stillstand zu bringen, wodurch es zu Folgeunfällen kommt. Hier greift die Multikollisionsbremse ein und verhindert, dass weiterer Schaden entsteht.

Elektromechanische Servolenkung

Die Servolenkung gehört mittlerweile in allen Fahrzeugklassen zur Grundausstattung. In der elektromechanischen Version ist sie ein Luxus‐Ausstattungsdetail, das den Kraftstoffverbrauch reduziert und gleichzeitig die Sicherheit erhöht. Denn im Gegensatz zur hydraulischen Lenkunterstützung benötigt die elektromechanische Servolenkung nur dann Energie, wenn Sie wirklich lenken. Zudem kann die vom Fahrer über das Lenkrad eingegebene Kraft wichtige Informationen an andere Fahrassistenzsysteme übermitteln und dadurch sowohl den Parkvorgang wie auch die Unfallvermeidung positiv beeinflussen.

Sonderausstattung

Heckantrieb

Wenn der Antrieb über die Hinterachse erfolgt, wirkt sich das bei vielen Untergrundsituationen positiv auf das Fahrverhalten aus und bietet unter Umständen mehr Traktion.

4x4 wahlweise mit 6‐Gang‐Schalt‐ oder 8‐Gang‐Automatikgetriebe

Optimale Traktion auf allen Untergründen und in jeder Situation. Dank perfekter Kraftverteilung auf beiden Achsen bietet der Allradantrieb eine einzigartige Straßenlage des Fahrzeugs in Kombination mit höchster Dynamik – egal ob mit manueller Schaltung oder mit Automatik. Einzigartig in der Branche: Egal für welche Antriebsart Sie sich auch entscheiden, die serienmäßigen wie optionalen Fahrsicherheitsassistenten sind im VAN TI PLUS auf MAN TGE immer mit an Bord.

Frontantrieb auch optional mit 8‐Gang‐Automatikgetriebe möglich

Je mehr Gänge, umso kleiner wird der Abstand zwischen den einzelnen Fahrstufen. Das bedeutet eine maximale Reduktion der Drehzahlsprünge zwischen den Gängen und die passende Übersetzung für jede Fahrsituation. Und dank des Automatikgetriebes müssen Sie sich um den perfekten Gang keine Gedanken machen, sondern können die Fahrt genießen.

Nebelscheinwerfer inkl. Abbiegelicht

Damit die Straße auch beim Abbiegen bestens ausgeleuchtet wird, verfügen die Nebelscheinwerfer über eine zusätzliche Leuchte, die genau in die Richtung strahlt, in die Sie das Fahrzeug einlenken.

Reifendruckkontrollanzeige

Durch die direkte Übermittlung von Veränderungen des Reifenluftdrucks erfahren Sie unmittelbar, wenn bei Ihren Rädern einmal etwas nicht stimmen sollte und können entsprechend frühzeitig reagieren.

Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer

Mit dem Tempomat können Sie ganz einfach Ihre präferierte Geschwindigkeit einstellen und diese automatisch konstant vom Fahrzeug halten lassen. Ideal auf langen Fahrten über Autobahn und Landstraßen. Der Geschwindigkeitsbegrenzer ist vor allem innerorts von Vorteil. Sie stellen ihn einmalig z. B. auf 50 km/h ein und können sich sicher sein, dass Sie bis zum Abschalten nicht über die eingestellte Geschwindigkeit hinaus beschleunigen.

Abstandsgeregelter Tempomat (ACC) mit Geschwindigkeitsbegrenzer

Zusätzlich zu den Vorteilen von Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer ist optional eine Abstandsregelung, wie sie auch im Pkw‐Bereich bekannt ist, erhältlich. Diese bezieht bei der Geschwindigkeitsregelung zusätzlich den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug mit ein, korrigiert automatisch Geschwindigkeit und hält sicheren Abstand.

Aktiver Spurhalteassistent

Der aktive Spurhalteassistent unterstützt Sie mittels elektromechanischer Servolenkung dabei, das Fahrzeug immer in der Spur zu halten. Einzigartig in der Reisemobil‐Branche greift der Spurhalteassistent bei MAN TGE nicht auf die Bremsen ein, sondern regulierte Abweichungen, wie im Automobilbereich, über eine Korrektur im Lenkgetriebe und der Servolenkungspumpe. Ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h schaltet er sich automatisch ein und sorgt so dafür, dass Sie nicht ungewollt vom Weg abkommen.

Verkehrszeichenerkennung

Stand auf dem Schild gerade 100 oder 120? Gut zu wissen, dass die Verkehrszeichenerkennung mit an Bord ist und Sie zuverlässig in solchen Situationen zusätzlich unterstützen kann. Ein Sensor überwacht die Schilder am Straßenrand und sendet Ihnen die entsprechenden Informationen unmittelbar in die Cockpit‐Anzeige – so haben Sie immer die gerade zulässige Höchstgeschwindigkeit im Blick.

Müdigkeitserkennung

Lange Strecken ohne Pausen bergen ein erhöhtes Ermüdungs‐ und Unfallrisiko. Um Sie davor zu schützen, sorgt die Müdigkeitserkennung dafür, Sie in entsprechenden Situationen darauf aufmerksam zu machen, eine Pause einzulegen oder im besten Fall, den Fahrer zu wechseln. Grundlage dafür sind gewisse Lenkmuster, die auf erhöhte Müdigkeit hinweisen.

Berganfahrassistent mit Bergabfahrhilfe (nur für 4x4)

Wenn man erst einmal über den Berg ist (der Berganfahrassistent hat vor ungewolltem Zurückrollen beim Losfahren an der Steigung schon perfekt geholfen),  wird es meist erst richtig spannend. Um die Fahrzeugstabilität auch bei Abfahrten und auf verschiedenen Untergründen zu maximieren, kontrolliert dieses Assistenzsystem die Geschwindigkeit konstant. So können Sie sich optimal auf die Lenkung konzentrieren.

Fernlichtassistent „Light Assist"

Nie wieder ungewolltes Blenden des Gegenverkehrs. Der Light Assist schaltet bei Nachtfahrten automatisch von Fern‐ auf Abblendlicht, wenn Ihnen ein Fahrzeug entgegenkommt.