MENU

Der KNAUS SÜDWIND im Gebraucht‐Check

Caravaning 02/2016

In Ausgabe 02/16 unterzieht das Fachmagazin caravaning den KNAUS SÜDWIND einem ganz besonderen Test. Bewertet wird dabei nämlich kein einzelnes Neufahrzeug, sondern die Erfahrungen von über 200 Südwind‐Besitzern, die ihr eigenes Fahrzeug ganz genau unter die Lupe genommen haben.

Wie schneidet der KNAUS SÜDWIND im Gebraucht‐Check ab? Und was lässt sich aus den Ergebnissen auch für Interessenten eines Neufahrzeugs schließen?

In acht Kategorien konnten die Besitzer dem SÜDWIND Schulnoten vergeben, unter anderem in den Bereichen „Verarbeitung‟, „Bordtechnik‟ oder „Fahreigenschaften‟. Dabei zeigt der SÜDWIND ein sehr ausgewogenes und gutes Ergebnis. Vor allem bei den Punkten „Fahreigenschaften‟, „Stauraum‟ und „Wohnraum‟ konnten Bestnoten erzielt werden. Negativausreißer sucht man dagegen vergebens. Unterm Strich schneidet ein gebrauchtes Fahrzeug mit der Durchschnittsnote 2,1 sehr positiv ab.

Dieses gute Ergebnis zeigt sich auch beim Wiederverkaufswert, was vor allem für Interessenten eines Neufahrzeugs wichtig sein dürfte. Durch die gute Verarbeitung und das zeitlos geschmackvolle Design ist ein SÜDWIND sehr wertstabil. Der geschätzte Restwert fällt erst nach etwa neun Jahren unter die 50 Prozent Marke – bei kleinen Grundrissen sogar erst nach elf Jahren. Aber auch die „Wiederverkaufsquote für dieses Modell ist mit gut 87 Prozent ausgesprochen hoch.“

Das Fazit

Damit ist der SÜDWIND ein äußerst lohnendes Fahrzeug, sowohl für Gebraucht‐ als auch für Neufahrzeugsinteressenten. Letztere freuen sich ganz besonders über ein außergewöhnlich wertstabiles Fahrzeug, das sie genau ihren Wünschen anpassen können.