MENU

Wichtige Informationen

Kastenwagen der Marke KNAUS haben europaweit 10 Jahre Dichtigkeitsgarantie und 2 Jahre Gewährleistung durch Ihren KNAUS Handelspartner.

Bitte beachten Sie für alle Kastenwagen der Marke KNAUS:


Maß– und Gewichtsangaben bewegen sich durch die Verwendung natürlicher Rohstoffe innerhalb möglicher Toleranzen von +/– 5%.

Durch An‐, Um‐ oder Einbauten in nicht autorisierten Werkstätten gefährden Sie nicht nur Ihre Sicherheit. Sie riskieren auch den Verlust der allgemeinen Betriebserlaubnis und der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Lassen Sie deshalb Reparaturen oder Nachrüstungen nur beim autorisierten KNAUS‐Fachhändler durchführen und bestehen Sie auf KNAUS‐Originalextras.

Nachträgliche Um‐ und Einbauten, soweit diese technisch möglich sind, erfordern zusätzliche Montage‐ und Materialkosten. In Einzelfällen kann es zum gegenseitigen Ausschluss von Sonderwunsch‐Kombinationen kommen. Technische Änderungen in Konstruktion, Farbe und Ausstattung behalten wir uns vor, soweit es dem technischen Fortschritt dient.

Die Abbildungen zeigen zum Teil Sonderausstattungen, die gegen Mehrpreis lieferbar sind.

Der Inhalt entspricht dem Stand der Drucklegung im Juni 2017. Sie ist ab dem 15.06.2017 für das Modelljahr 2017 gültig. Vorherige Prospektangaben und Technische Daten verlieren in Bezug auf die angebotenen Fahrzeuge ihre Gültigkeit.

Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.


Die Wasserversorgungsanlage entspricht mindestens dem Stand der Technik 03/2009 (Richtlinie 2002/72/EG)

*) Erläuterungen zu den Gewichtsangaben für Ihren KNAUS Kastenwagen: 

KNAUS Kastenwagen zeichnen sich durch hohe Zulademöglichkeiten aus. Durch innovative Lösungen wie der Verwendung hochfester Stähle beim Fahrwerk oder intelligenter Wabentechnik im Möbelbau werden geringe Eigengewichte der KNAUS Kastenwagen realisiert.


Die Masse in fahrbereitem Zustand gem. Art. 2, Ziff. 4 a) VO (EU) 1230/2012 ist, sofern nichts Abweichendes geregelt ist, definiert als:

Masse des Fahrzeugs mit Standardausrüstung gem. Herstellerangaben (inkl. Bordwerkzeug)
+ Kraftstoff tank zu 90% gefüllt
+ 75 kg (Masse des Fahrers)
+ Alu‐Flüssiggasflasche(n) (11 kg) zu 100% gefüllt (entspricht 18 kg Gesamtmasse)
+ Frischwassertank zu 100% gefüllt (Fassungsvermögen begrenzt auf 20 ltr. ** Frischwasser im Fahrbetrieb, sofern technisch vorgesehen)
+ Toiletten‐Spültank zu 100 % gefüllt
+ Frischwassererhitzer zu 100% gefüllt
= Masse in fahrbereitem Zustand

** Fassungsvermögen des Frischwassertanks i. S. d. Anh. V, Teil A, Ziff. 2.6. Fn. (h) VO (EU) 1230/2012 durch Überlaufventil begrenzt auf 20 Liter (empfohlene Fahrbefüllung)


Die technisch zulässige Gesamtmasse gem. Art. 2, Ziff. 7 VO (EU) 1230/2012 ist definiert als:
Die vom Hersteller angegebene Höchstmasse des Fahrzeugs in beladenem Zustand.


Die maximale Zulademöglichkeit im Sinne der KNAUS‐Katalogangaben ist definiert als:
Technisch zulässige Gesamtmasse – Masse in fahrbereitem Zustand = Maximale Zulademöglichkeit


Beispiel:
(Technisch zulässige Gesamtmasse) 3.500 kg
– (Masse in fahrbereitem Zustand) 2.850 kg
= (Maximale Zulademöglichkeit) 650 kg

Bitte beachten Sie, dass die maximale Zulademöglichkeit im Sinne der Katalogangaben z. B. durch die Masse der Fahrgäste und die Masse der Zusatzausrüstung reduziert wird.

Bitte achten Sie beim Kauf von Zusatzausrüstung darauf, dass Ihr KNAUS Kastenwagen nach Abzug der Masse der Fahrgäste und der Masse der Zusatzausrüstung von der maximalen Zulademöglichkeit immer noch über eine Mindest‐Zulademöglichkeit (= Mindest‐Nutzlast) verfügen muss, die nicht unterschritten werden darf (vgl. Anhang I, Teil A, Ziff. 2.6.4.1.2. VO (EU) 1230/2012): 

(Höchstzahl der zugelassenen Fahrgäste zzgl. Fahrer + Gesamtlänge des Fahrzeugs in Metern) x 10 = Mindest‐Zulademöglichkeit in kg


Beispiel: 
[(Höchstzahl der zugelassenen Fahrgäste zzgl. Fahrer) 4 + (Gesamtlänge des Fahrzeugs in Metern) 6] x 10 = 100 kg.

Die Masse des Fahrzeugs mit Standardausrüstung gemäß Herstellerangaben wird durch Wiegung eines Fahrzeugs in serienmäßiger Ausstattung ermittelt.

Als Nutzer eines Kastenwagens sind Sie verpflichtet, im Fahrbetrieb die „technisch zulässige Gesamtmasse‟, und die jeweiligen maximalen Achslasten nicht zu überschreiten sowie für eine entsprechende, achslastabhängige Lastverteilung zu sorgen. Ferner sind Sie verpflichtet, alle sonstigen Vorschriften einzuhalten, die für einen sicheren Betrieb Ihres Kastenwagens notwendig sind.

Bei Bestellung von Optionen, die Bestandteile aus den Paketen ersetzen, werden diese Paketbestandteile nicht zusätzlich mitgeliefert.